Zum Inhalt springen

#21 Medien vs. Facebook – wie siehts bei Tsüri.ch aus?

Facebook-CEO Mark Zuckerberg vermeldete vor ein paar Tagen, dass er den Newsfeed anpassen werde. Die persönlichen Inhalte seien von Medien, Unternehmen und Marken regelrecht verdrängt worden, zitierte er eine Rückmeldung aus der Community. Genau das möchte er mit der Anpassung im Newsfeed ändern.

In der heutigen Folge fokussieren wir uns auf die Auswirkungen für die Medien – konkret Tsüri.ch. Wir sprechen mit deren Chefredaktor Simon Jacoby über die Situation für sie. Wie er sagt, seien sie sehr abhängig von Facebook, denn der meiste Traffic (Anzahl Leser*innen) komme via Zuckerbergs Plattform auf ihre Seite.

Kann Tsüri.ch der Unabhängigkeit von Facebook entgegenwirken und was sind die Alternativen für die Zürcher Lokal-Newsplattform? Oder, wird alles halb so schlimm und nicht wie angekündet umgesetzt? Wir diskutieren es bei einem Bier mit Simon.

Bevor du bierabvier auf Facebook, Instagram oder Twitter besuchst, solltest du dich dringend auf unsere Newsletterliste setzen (Voll unabhängig von Zuckerberg). Wir schicken dir jeden Montag um 16 Uhr den Podcast in deinen Posteingang.

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Kommentar verfassen