Zum Inhalt springen

#51 Michel Péclard ist einer der erfolgreichsten Zürcher Gastronomen

Es startete so, dass Michel Péclard (50) eine Stunde zu spät zum Bier kam. Heute sei alles nicht nach Plan gelaufen, aber, so etwas komme selten vor, meint er. Wir trafen uns somit eine Stunde später bei der Pumpstation am Zürichsee, seiner ersten Beiz in Zürich.

Vor zwanzig Jahren baute er diesen Platz zu einer heute «hippen» Beiz um. In der Zwischenzeit gehören 14 weitere Beizen, Restaurants und ein Campingplatz zu seinem Portfolio. Wie erreichte er das? «Einfach und anders» soll es sein, erklärt der Zürcher Gastronom simpel. 

Damit das möglich ist, beobachtet und analysiert er täglich die Menschen. «Was wollen die Gäste und warum?» sind Fragen die ihn beschäftigen. Sind es die Antworten darauf, die ihn zu einem der gegenwärtig erfolgreichsten Beizer Zürichs macht?

Noch nie von uns gehört? Wir sind bierabvier.ch, ein Schweizer Podcast mit Adam Keel und Pascal Scheiber. Jeden Montag ab 16 Uhr trinken wir ein Bier und sprechen mit spannenden Menschen.Kennst du eine spannende Person? Wir freuen uns über Vorschläge via unsere Kommunikationsdienste.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Kommentar verfassen